Die höchsten Lottogewinne der Geschichte

Die höchsten Lottogewinne der Geschichte

 

Wer träumt nicht davon, nach dem Einreichen eines Lottoscheins zum Millionär zu werden? In der bisherigen Geschichte der Lotterie ereigneten sich mehrmals extrem hohe Gewinne, die die Teilnehmer über Nacht zu Multimillionären machten. Besonders hohe Gewinnsummen fallen dabei in Mehrländerlotterien an – eine Summe von 190 Euro befand sich hier zuletzt im Jackpot und machte ein englisches Paar über Nacht schwerreich.

 

Höchste Lottogewinne in Deutschland

 

Der größte Lottojackpot in der deutschen Geschichte umfasste eine Summe von 45382458 Euro. Im Dezember 2007 wurde der Jackpot dann geknackt – drei Spieler aus Deutschland tippten die richtigen Zahlen –  9, 10, 24, 28, 39, 42 und die Superzahl 3 – und teilten sich den Millionengewinn. Die Gewinner stammten damals aus den Bundesländern Schleswig-Holstein, Thüringen sowie Nordrhein-Westfalen.

 

Der höchste Einzelgewinn in Deutschland wurde am 7. Oktober 2006 vergeben – ein Spieler aus Nordrhein-Westfalen erhielt an diesem Tag eine unglaubliche Gewinnsumme von fast 38 Millionen Euro.

 

Höchste Lottigewinne in der EU-Gemeinschaftslotterie

 

Nach der Einführung der EU-Gemeinschaftslotterie dauerte es nicht lange, bis in dieser Lotterie der deutsche Jackpot-Rekord überboten wurde. Eine Summe von 90 Millionen Euro gewann im Mai 2015 ein tschechischer Lotto-Spieler. Erst im vergangenen Oktober konnte auch ein deutscher Lotto-Spieler der EU-Gemeinschaftslotterie einen Rekord-Jackpot gewinnen – auch er wurde über Nacht um 90 Millionen Euro reicher.

 

190 Millionen Euro im Jackpot von EuroMillions

 

Noch einmal 100 Millionen Euro mehr auf einmal konnte im August 2012 ein englisches Ehepaar gewinnen, das bei der Mehrländerlotterie EuroMillions einen Lottoschein erworben hatte – um 190 Millionen Euro machte der Jackpot damals das Ehepaar reicher, eine Summe von fast 150 Millionen Pfund konnten die Gewinner sich auszahlen lassen.

 

Im Jahr zuvor hatte ein schottisches Ehepaar über 160 Millionen Pfund erhalten, als man bei EuroMillions den damaligen Jackpot von 185 Millionen knacken konnte. Der Grund für die höhere Gewinnsumme des schottischen Ehepaars trotz der geringeren Jackpot-Summe ergab sich aus dem Wechselkurs von Euro zu Pfund, der im Juli 2011 besser war als ein Jahr später.

 

Pokerball-Jackpot aus den USA betrug 590 Millionen Euro

 

Nach 16 Ziehungen ohne Gewinner war der Jackpot des „Powerballs“ auf eine Summe von 590 Millionen Euro angewachsen. Im Mai 2013 konnte dann eine Teilnehmerin diese Summe durch ihren Lottoschein für sich beanspruchen – nachdem sie im Laden, in dem sie das gewinnende Los für zwei Dollar gekauft hatte, in der Schlange vorgelassen wurde. Nach Abzug von Steuern blieben ihr noch fast 400 Millionen Euro des Gewinns erhalten.

 

Lotto-Schein für ausgefallene Lotterien im Internet kaufen

 

Der Rückblick auf die höchsten Lotteriegewinne der Geschichte zeigt: Der deutsche Jackpot kann kaum mithalten mit den Lotterien, die sich auf mehrere Länder beziehen. Wer auch einmal bei einer Mehrländerlotterie wie EuroMillions sein Glück versuchen will, findet auf www.sportwette.net passende Vermittler für Lotterien im Ausland, beispielsweise den Vermittler Tipp24. Nach einer Anmeldung bei diesem Vermittler können Kunden nach einer Geldeinzahlung Lottoscheine aus zahlreichen verschiedenen Ländern kaufen und so ihre Gewinnchancen auf den Jackpot vergrößern.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page