Gutscheine bei Wettanbietern einlösen: Das müssen Kunden beachten

Gutscheine bei Wettanbietern einlösen: Das müssen Kunden beachten

 

Wer einen Gutschein von einem Sport-Wettenanbieter erhält, sollte diesen am besten umgehend einlösen, denn das Verfallsdatum eines Bonus lässt meist nicht lange auf sich warten. Doch beim Beanspruchen sind mehrere Punkte zu beachten, um das Beste aus dem Gutschein herauszuholen und keine Probleme bei der Auszahlung der Gewinne zu haben.

 

Wo erhalte ich einen Gutschein für einen Wettanbieter?

 

Zunächst einmal stellt sich die Frage, wo überhaupt ein Gutschein für einen Sportwettenanbieter erhältlich ist. Viele Bestandskunden erhalten diese von ihren Buchmachern beispielsweise per SMS, im Newsletter oder in einer individuellen Mail zugesandt. Auch finden sich online viele Websiten, die Gutscheine und Bonus-Angebote für die Verbraucher sammeln, z.B. auf https://www.sportwetten.net/. So können auch Neukunden von solchen Gutscheinaktionen profitieren.

 

Bonus-Code beanspruchen

 

Nicht immer ist der Gutscheincode für die Beanspruchung eines Bonus überhaupt notwendig. Manchmal muss nur eine passende Wette platziert werden oder eine Einzahlung bei dem Wettanbieter vorgenommen werden. Teilweise muss dabei aber der Bonus-Code angegeben werden oder für die Anmeldung an einer besonderen Aktion ist die Eingabe des Bonus-Codes im eigenen Wettkonto erforderlich. Diese Vorschriften sollte man den Aktionsbedingungen des Wettanbieters entnehmen und dann dementsprechend handeln.

 

Teilweise sind Gutschein-Codes nur für bestimmte Segmente einlösbar, beispielsweise nur im mobilen Bereich eines Wettanbieters oder nur für eine bestimmte Auswahl von Wetten. In diesem Fall ist es besonders wichtig, den Anweisungen Folge zu leisten, da man im schlimmsten Fall seinen Anspruch auf den Bonus verliert. Dies gilt auch, wenn besondere Einzahlungsbestimmungen vorzunehmen sind und beispielsweise nur Einzahlungen über eine bestimmte Zahlungsmethode für die Teilnahme an der Aktion gültig sind.

 

Einige Sportwetten-Gutscheine werden erst direkt auf dem Wettschein aktiviert. In diesem Fall ist eine entsprechende Einstellung bei der Abgabe der Wette vorzunehmen. Für den Kunden ist vorteilhaft, dass er sofort erkennt, ob seine ausgewählte Wette auch mit dem Bonus-Code kombiniert werden kann. Im eigenen Wettkonto kann er sich zusätzlich einen Überblick zu den aktuellen Bonus-Aktionen, an denen er teilnimmt, verschaffen. So behält man auch bei mehreren Bonus-Aktionen parallel den Überblick. Oft ist es aber so, dass bei einem aktivierten Bonus-Geld keine weiteren Beträge als Bonus freigeschaltet werden können und auch aus diesem Grund dann zeitweise der Gutschein-Code nicht aktiviert wird.

 

Aktionszeitraum des Gutschein-Codes

 

Oft sind die Gutschein-Codes nur eine kurze Zeit gültig. Kann ein Bonus-Code nicht eingelöst werden, liegt das möglicherweise daran, dass der Aktionszeitraum bereits abgelaufen ist. Es kann auch sein, dass man nicht zur Teilnahme an einer Aktion berechtigt ist, beispielsweise wenn ein Neukundenbonus von einem Bestandskunden eingelöst werden soll. Es empfiehlt sich nicht, in diesem Fall einfach ein neues Wettkonto anzulegen: Der Wettanbieter wird in diesem Fall das Wettkonto sperren, sobald er davon Kenntnis hat.

 

Im eigenen Wettkonto können Kunden immer den Status ihrer aktuellen Kampagnen und Freiwetten einsehen und sich bei Bedarf über die Auszahlungsmodalitäten und Umsetzungsbedingungen informieren. Wer immer auf dem aktuellen Stand ist, was seine Bonusangebote betrifft, der wird keine Auszahlungsfrist verstreichen lassen und somit auch von seinen Bonus-Gutscheinen profitieren können.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page