Lottostrategie

Was bringt eine Lottostrategie?

 

Lotto gilt allgemein als reines Glücksspiel mit einfachem Gewinnprinzip. Der Spieler muss lediglich sechs aus 49 Zahlen vorhersagen. Klingt simpel und natürlich braucht es für einen Gewinn auch jede Menge Glück. Allerdings gibt es durchaus Tipps und Strategien, mit denen sich die Chancen erhöhen lassen. Mittlerweile können Lottofans ihre Tipps auch bequem online abgeben. Ein Vorteil dabei ist, dass neben dem klassischen Lotto noch zahlreiche weitere Lotterien aus aller Welt gespielt werden können. Einen Vergleich der besten Lottovermittler findet sich auf qomparo.de.

 

Das magische Quadrat als Klassiker

 

Ein sehr bekannter Tipp ist es, die Zahlen nach dem magischen Quadrat auszuwählen. Das Prinzip hat seinen Ursprung in der Mathematik, wobei eine quadratische Anordnung von Zahlen abgebildet wird. Die Summe aus den Zeilen, Spalten und Diagonalen ergibt stets dasselbe Ergebnis.

 

Wie die Strategie funktioniert, lässt sich am besten anhand eines kleinen Beispiels erklären. Aus dem Quadrat des Zahlengitters wird durch ein anderes Quadrat, welches vier mal vier Zahlen von 1 bis 16 umfasst ersetzt. Die im Quadrat enthaltenen Zahlen ergeben jeweils die Summe von 34.

 

Wird das Quadrat in ein Lottofeld eingefügt, sind einige Zahlen gar nicht und andere dafür doppelt vorhanden. Nun werden die nicht vorhandenen Zahlen mit denen aus dem magischen Quadrat, die sie ersetzen, addiert. Das Ergebnis sind Zahlen, die erstaunlicherweise besonders häufig gezogen werden.

 

Das Kreuzgesetz beim Lotto

 

Wem das magische Quadrat zu kompliziert ist, kann auch auf eine einfachere Strategie zurückgreifen. Das Kreuzgesetz ermöglicht Vergleiche mit unterschiedlichen Lösungen. Hierzu muss der Spielschein lediglich in einzelne Felder aufgeteilt werden, in dem ein senkrechter und waagerechter Strich durch die mittlere Zahlenreihe ziehen. Anschließend ergeben sich vier Felder, aus denen die sechs Zahlen gewählt werden können. Getippt werden zwei durchgestrichene Zahlen sowie jeweils eine aus dem Feld.

 

Die richtigen Zahlen wählen

 

Wer mit einer Lottostrategie Glück hat, muss seinen Gewinn jedoch unter Umständen mit anderen Spielern teilen. Deshalb sollte auf besonders populäre Zahlenkombinationen besser verzichtet werden. Hierzu gehören beispielsweise die Zahlen eins bis sechs. Die ersten sechs Primzahlen werden ebenso wie Quadratzahlen von vielen Spielern getippt.

 

Auf das Tippen von Geburtstagen sollte ebenfalls verzichtet werden. Zahlen über 30 sind deutlich besser geeignet. Denn ein Großteil der Lottospieler nutzt Geburtstage als Glückszahlen.

 

Es ist kein Fehler sich auch mal auf den Zufall zu verlassen. Einfach die sechs Zahlen mal blind tippen oder vorher Lose mit den 49 Ziffern machen. Wer jedoch eher auf Statistiken setzt, findet im Netz zahlreiche Listen mit den am meisten gezogenen Zahlen.

Share on FacebookShare on Google+Tweet about this on TwitterEmail this to someonePrint this page